Strom aus warmer Luft


Hier ist Platz für alle physikalischen Themen, die nicht so recht in die obigen Kategorien passen. Legt hier gerne neue Themen an, bei deren Einordnung ihr unsicher seid. Wir verschieben sie dann an den richtigen Platz.

Myon

Beiträge: 97

Registriert: Sa 11. Jan 2014, 14:51

Wohnort: Dessau-Rosslau

Beitrag So 16. Okt 2016, 08:29

Strom aus warmer Luft

Wer hat hier:
http://www.overunity.de/2147/strom-aus- ... t/new/#new
die Maschine bzw. Konzept und den Carnot-Prozess verstanden und eine Meinung dazu?

Wer kann die gestellten Fragen beantworten?

Gruß,
Jens

Ich

Anti-Proton

Beiträge: 682

Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:13

Beitrag Mo 17. Okt 2016, 09:55

Re: Strom aus warmer Luft

Den Carnotprozess hat außer dir vermutlich jeder Beteiligte verstanden. Deine Machine außer dir wohl keiner.

Ich habe keine Lust, mich da weiter einzulesen. Du kriegst Luft mit 40°C, wie kalt ist das Tieftemperaturreservoir (und wodurch wird es gebildet)? Dann kannst du dir den maximalen Wirkungsgrad ausrechnen. Für deine 4 Verdichter und Turbinen kannst du dann noch mit ungefähr 0.1 multiplizieren, und das war's.

Myon

Beiträge: 97

Registriert: Sa 11. Jan 2014, 14:51

Wohnort: Dessau-Rosslau

Beitrag Mo 17. Okt 2016, 17:45

Re: Strom aus warmer Luft

Wenn man nicht bis zum letzetn Eintrag weiterliest, wird das Konzept vermutlich missverstanden.
Die Temperatur im Carnot-Prozess beträgt bei T1 600°C im Kondensator und T2 0°C im Verdampfer.
Die Maschine arbeitet mit 3 Medium gleichzeitig.

Gruß,
Jens

Ich

Anti-Proton

Beiträge: 682

Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:13

Beitrag Di 18. Okt 2016, 07:55

Re: Strom aus warmer Luft

Die Frage war, welche Temperaturen außen anliegen, im Sinne eines Reservoirs - also mit einem so großen Speicher, dass sie nicht durch die Wechselwirkung mit deiner Maschine geändert werden. Zuluft ist 30-40°C, das scheint das Hochtemperaturreservoir zu sein. Ist das so? Wo sollen die 0°C herkommen?

Welche Temperaturen du innerhalb deiner Maschine erzeugst ist egal und nicht die Frage.

Myon

Beiträge: 97

Registriert: Sa 11. Jan 2014, 14:51

Wohnort: Dessau-Rosslau

Beitrag Di 18. Okt 2016, 15:44

Re: Strom aus warmer Luft

In der Maschine haben wir den Wasser-Dampf Kreislauf, den Wärmepumpenkreislauf und den Luftdurchlauf
vom Verdichter zur Turbine wo Wärme abgegeben wird.
Die Maschine speichert Wärme.
Am Expansionsventil des Wärmepumpenkreislauf wird die 0°C erzeugt.

Nur die Wärme die in Arbeit umgewandelt wurde wird hier wieder zugeführt.

Gruß,
Jens
Dateianhänge
StromausLuft3.png
StromausLuft3.png (18 KiB) 8394-mal betrachtet

Ich

Anti-Proton

Beiträge: 682

Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:13

Beitrag Di 18. Okt 2016, 15:51

Re: Strom aus warmer Luft

Nochmal: Welche Temperaturen du in deiner Maschine erzeugen willst ist total irrelevant. Die Maschine ist nur eine Black Box. Mich interessiert, welche Temperaturen du außen zur Verfügung hast, und zwar in dem Sinne, dass du signifikante Wärmemengen in diese Reservoire hineinverschieben kannst, ohne die Temperatur zu ändern.

DIe warme Seite waren 40°C?
Die kalte Seite sind? ...oder kann es sein, dass es gar keine kalte Seite gibt?

Myon

Beiträge: 97

Registriert: Sa 11. Jan 2014, 14:51

Wohnort: Dessau-Rosslau

Beitrag Di 18. Okt 2016, 16:22

Re: Strom aus warmer Luft

Bei der Luftexpansion in der Luftturbine wird die Luft extrem abgekühlt.
Das bedeutet, das die absolute äußere Temperaturdifferenz Input T zum Output T größer 40°C ist.
Siehe Bild

Gruß,
Jens
Dateianhänge
Lufttemperatur.png
Lufttemperatur.png (6.17 KiB) 8391-mal betrachtet

Ich

Anti-Proton

Beiträge: 682

Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:13

Beitrag Mi 19. Okt 2016, 07:50

Re: Strom aus warmer Luft

Sprich: du hast eine Maschine, die umgeben ist von 40°C warmer Luft, ohne äußeres Kältereservoir?

Myon

Beiträge: 97

Registriert: Sa 11. Jan 2014, 14:51

Wohnort: Dessau-Rosslau

Beitrag Mi 19. Okt 2016, 16:10

Re: Strom aus warmer Luft

Ich habe ein Maschinenkonzept das Wärme in Arbeit umwandelt.
Dabei wird der Luft Energie entzogen und extrem abgekühlt.
Es ist ein offenes Energiesystem, weil wir eine Temperaturdifferenz haben.

Gruß,
Jens

Ich

Anti-Proton

Beiträge: 682

Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:13

Beitrag Do 20. Okt 2016, 09:00

Re: Strom aus warmer Luft

Kannst du vielleicht mal die Frage beantworten: Hast du außenrum nur warme Luft? Ja oder nein?

Myon

Beiträge: 97

Registriert: Sa 11. Jan 2014, 14:51

Wohnort: Dessau-Rosslau

Beitrag Do 20. Okt 2016, 15:45

Re: Strom aus warmer Luft

Ja, wir haben 30-40°C Lufttempeatur ringsum.
Der Luft wird Wärmeenegie entzogen und damit abgekühlt..

Für die Maschine brauchen wir keine zwei Kältereservoir.
Für den Wasser-Dampf Kreislauf haben wir T2 0°C im Verdampfer des
Carnot-Prozesses.
Wurde das besondere Wärmekraftmaschinenkonzept verstanden?

Gruß,
Jens

Ich

Anti-Proton

Beiträge: 682

Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:13

Beitrag Fr 21. Okt 2016, 09:46

Re: Strom aus warmer Luft

Ja: Psychoceramics.
Versuche du doch mal, den zweiten Hauptsatz zu verstehen. Bis dahin: Thread geschlossen.

Zurück zu Sonstiges zur Physik und Chemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de